Einzellesungen

Markus Veith: Die erste Bahn

Mit "Die erste Bahn" erscheint dieses Frühjahr im OCM-Verlag ein neuer Roman von Schauspieler, Regisseur und Schriftsteller Markus Veith, welchen er als Theaterstück bereits 2015 im Dortmunder Theater im Depot inszenierte.

Kai Trollmann verpasst die letzte U-Bahn. Ihm bleibt nichts übrig, als auf die erste Bahn des nächsten Morgens zu warten. Er bekommt Gesellschaft von Helen, eine deutlich ältere Frau, die sich höchst seltsam verhält. Schließlich zückt sie eine Waffe. "Ich bin deine Tochter. Ich komme aus der Zukunft. Und ich werde dich erschießen." Kais und ihr Tod diene der Zeitreisen-Forschung. Indem sie ihn vor ihrer Zeugung töte, werde auch ihr verkorkstes Leben nicht nur beendet, sondern komplett ausgelöscht. Durch eine fatale Wendung werden sie jedoch gezwungen, die Zeit bis zur Ankunft der ersten Bahn gemeinsam zu verbringen: Kai und seine mögliche Zukunft, Helen und das vergangene Leben mit ihrem Vater. Und eine Gegenwart, die alles verändern könnte.

Der Schauspieler, Regisseur und Schriftsteller Markus Veith lebt in Dortmund. Als Autor schreibt er Romane und Theaterstücke, produziert Hörbücher und Hörspiele und wurde mit Preisen und Nominierungen geehrt. Als Schauspieler war und ist er in vielen Theater-Genres unterwegs: Klassiker, Dinner-Theater, Musical, Kindertheater, Kabarett, Rezitation. Mehrere seiner eigenen Theaterstücke fanden auf die Bühne. Sieben Jahre lang spielte, schrieb und inszenierte er für die Landesbühne Oberfranken und ist seit 2012 Ensemblemitglied des Filmtheaters. Seine vier Solo-Stücke spielt er inzwischen überall in Deutschland.

Die Veranstaltung wird live aus dem Nicolaihaus in Unna auf YouTube gestreamt.

Dienstag, 20. April 2021 | 19:30 Uhr
Markus Veith: Die erste Bahn
Ort: YouTube
Eintritt: frei
Veranstalter: Westfälisches Literaturbüro in Unna e.V.
Moderation: Heiner Remmert

Achtung! Aufgrund der aktuell geltenden Coronaschutzverordnung ist eine Teilnahme vor Ort im Nicolaihaus nicht möglich.