LiteraturSommerHellweg

LiteraturSommerHellweg in Holzwickede

(Lebens-)Geschichten und Gesichter

Das traumhaft schöne Wasserschloss Museum Haus Opherdicke lädt im Rahmen des LiteraturSommerHellweg zu einem vielfältigen literarischen Programm rund um das Thema (Auto-)Biografien ein. Hochkarätige Autor:innen geben zwischen Realität und Fiktion Einblicke in außergewöhnliche Lebensgeschichten.

Der 3sat-Preis-Gewinner Yannic Han Biao Federer liest aus seinem in den Feuilletons hochgelobten Roman "Tao". Dieser nimmt das Publikum mit auf eine Reise quer durch Europa und erzählt eine Familiengeschichte, die von China über Indonesien bis nach Deutschland reicht. "Tao" stellt die Frage, wie gemeinsame Erinnerung erzählt werden können und wem sie gehören.

Autorin und Historikerin Heike Specht, die bereits zahlreiche Biografien verfasste, bringt Geschichten bekannter und erfolgreicher Frauenfiguren nach Holzwickede. Specht porträtiert in ihrem Sachbuch "Die Ersten ihrer Art", wie Pionierinnen in Politik, Justiz und Kultur zunächst eine Männerwelt erobern mussten. Denn noch heute gilt: "Die Hälfte der Menschheit hat noch längst nicht die Hälfte der Macht."

Außerdem erzählt die aus TV und Hörfunk bekannte Moderatorin und Autorin Bärbel Schäfer in "Avas Geheimnis - Meine Begegnung mit der Einsamkeit" die berührende Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft. Zwei Frauen, deren Wege sich eher zufällig wieder kreuzen. Die eine steht mitten im Leben, hat Arbeit, Mann, Kinder, Freunde. Die andere lebt völlig zurückgezogen, wie auf ihrem eigenen Planeten. Bärbel Schäfer geht in diesem Buch einem Gefühl nach, das fast alle von uns auf die ein oder andere Weise kennen, auch sie selbst. Ein warmherziges, einfühlsames Buch.

Für musikalische Begleitung sorgt an dem Tag die Band Sackville Street. Nina Heinrich, Christian Donovan und Hella Luzinde Hahne - zwei starke Stimmen und eine keltische Harfe die leidenschaftlich und ohne unnötigen Firlefanz melancholische irische und schottische Lieder abseits der gängigen Gassenhauer außergewöhnlich darbieten. Anstatt der üblichen Jigs und Reels werden zwischen den Liedern eher Planxtys aus der Feder des letzten irischen Barden Turlough O’Carolan dargeboten. Die Zuhörer:innen werden auf eine Reise über grüne Wiesen und raue Meere, durch die Highlands und alte Zeiten entführt.

Daneben ist die Ausstellung FACE TO FACE - Porträts aus der Sammlung Frank Brabant & Gäste im Museum Haus Opherdicke für das Publikum geöffnet. Zu sehen sind mit über 100 Kunstwerken von 90 Künstler:innen umfassend die Entwicklung der Porträtmalerei vom frühen Expressionismus bis in die Kunst der Gegenwart. In Programmpausen lädt zudem die Parkanlage des Schlosses zum Spazieren durchs Grüne ein.

Datum/Uhrzeit: SA 02.07., ab 15.00 Uhr

Veranstaltungsort:
Haus Opherdicke, Dorfstraße 29, 59439 Holzwickede

Veranstalter/Info:
Kreis Unna -Bereich Kultur
Hansastraße 4, 59425
Telefon: 023 0327 17 41
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!