Ausschreibungen

7. Nordhessischer Autorenpreis

Der Nordhessische Autorenpreis wird 2019 zum siebten Mal verliehen. „Und täglich grüßt die Gegenwart" ist das diesjährige Thema.
Dotiert ist 1. Preis 500 Euro, 2. Preis 300 Euro, 3. Preis 200 Euro sowie je 100 Euro für die weiteren sieben Ausgewählten.
Teilnehmen können Autor*innen jeden Alters, die in Nordhessen leben, einen besonderen Bezug zu dieser Region haben oder diesen im text herstellen.
Die Jury wählt aus den eingesandten Texten zehn aus. Jede*r Autor*in liest ihren/seinen ausgewählten Text im Offenen Kanal in Kassel. Die drei Preisträger*innen werden noch am Abend bestimmt.
Die Teilnehmenden erklären sich mit der Einsendung eines Textes einverstanden, diesen Text zu lesen, im Offenen Kanal gefilmt zu werden und gegebenenfalls den Filmausschnitt und/oder ihren Text für die Internet-Seite des Nordhessischen Autorenpreises zur Veröffentlichung zur Verfügung zu stellen.
Die Einsendungen - ein unveröffentlichter Text von maximal 2 Normseiten (ca. 3500 Zeichen bei Prosa, bei Lyrik max. 2 Seiten) als maschinengeschriebener Ausdruck (5-fach) mit Titel ohne Namen der Verfassers; dazu in verschlossenem Umschlag: Name, Anschrift, Kurzbiografie - gehen an: Nordhessischer Autorenpreis, c/o Kirsten Alers, Raiffeisenstraße 15, 34260 Kaufungen.
Einsendeschluss ist der 31. August 2019.