Ausschreibungen

Literaturwettbewerb "WENDEpunkte"

Am 21. Juni 2021 würde einer der bekanntesten Autoren der DDR seinen 90. Geburtstag feiern: Erik Neutsch ("Spur der Steine"). Anlässlich dieses Jubiläums schreibt die Erik-Neutsch-Stiftung, die bei der Rosa-Luxemburg-Stiftung angesiedelt ist, einen Literaturwettbewerb für junge Autor*innen bis 35 Jahren aus. Unter dem Titel "WENDEpunkte" sind Texte erwünscht, die den Blick der jungen Generation auf die heutigen gesellschaftlichen Prozesse und Umbrüche und ihre vielfältigen Wendepunkte ermöglichen.

Teilnehmen können Autor*innen, die das 35. Lebensjahr bis zum Einsendeschluss am 21. Juni 2020 noch nicht vollendet haben. Die Texte sollten maximal 30 Seiten (45.000 Zeichen inkl. Leerzeichen) lang und bislang unveröffentlicht sein. Der Preis ist mit insgesamt 6.000 Euro dotiert (1. Preis 3.000 Euro, 2. Preis 2.000 Euro, 3. Preis 1.000 Euro) und wird am 21. Juni 2021 in Berlin verliehen. Eine Auswahl der eingesendeten Texte (nicht nur die ausgezeichneten) soll anschließend in einem Sammelband veröffentlicht werden.

Einzusenden sind die Arbeiten als PDF per E-Mail an Dr. Eva Schäfer, Koordinatorin Literaturwettbewerb (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) sowie an Dr. Evelin Wittich, Vorstandsvorsitzende Erik-Neutsch-Stiftung (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). In Ausnahmefällen ist eine postalische Zusendung möglich an Erik-Neutsch-Stiftung, c/o Rosa Luxemburg-Stiftung, Literaturwettbewerb 2020/21, z. Hd. Dr. Eva Schäfer, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin.