Ausschreibungen

„Land in Sicht"-Stipendium in Bad Homburg

Ziel der „Land in Sicht“-Stipendien ist eine intensive Zusammenarbeit und
Auseinandersetzung der Stipendiat*innen mit den kulturellen und städtischen lokalen Akteur*innen und der Bevölkerung. Seit 2019 werden jährlich Land-in-Sicht-Stipendien in hessischen Gemeinden und Städten umgesetzt.
Das Stipendium in Bad Homburg wird in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Kultur des Stadtmagistrats ausgeschrieben. Für den zweimonatigen Aufenthalt (August bis September 2021) in der Hölderlin-Wohnung wird ein Stipendium in Höhe von 2.500 Euro pro Monat vergeben sowie eine Reisekostenpauschale von 400 Euro zur Verfügung gestellt.
Für die Bewerbung für das Hessische Literaturstipendium ist ein fester Wohnsitz in Hessen nicht Voraussetzung. Es soll jedoch ein deutlicher Lebensbezug zu Hessen bestehen.
Bewerbungsende ist der 30. April 2021. Die Entscheidung über die Zuerkennung des Stipendiums wird voraussichtlich Mitte Mai 2021 getroffen.
Die ausführliche Ausschreibung befindet sich unter www.hessischer-literaturrat.de.