Ausschreibungen

Stipendium im Stuttgarter Schriftstellerhaus 2023

Der Verein Stuttgarter Schriftstellerhaus e. V. vergibt für das Jahr 2023 bis zu drei dreimonatige Wohn- und Arbeitsstipendien im Bereich Prosa oder dramatisches Schreiben, darunter zum fünften Mal das im Jahre 2019 neu geschaffene Stuttgarter Lyrikstipendium. Die Prosa-, bzw. Dramastipendien sind mit 4.000 Euro dotiert, das Stuttgarter Lyrikstipendium mit 5.000 Euro.
Bewerben kann sich jede*r deutschsprachige Schriftsteller*in. Voraussetzung ist mindestens eine Buchveröffentlichung in einem Publikumsverlag.
Einzureichen sind in fünffacher Ausführung eine Biografie, eine Bibliografie, ein Motivationsschreiben, an welchem Projekt man während des Aufenthalts arbeiten und warum man nach Stuttgart kommen will, sowie eine kurze Werkprobe (Richtwert: bei Prosa 10 bis 20 Seiten, bei Lyrik 10 bis 20 Gedichte). Bitte keine Bücher und CDs einsenden. Eine Rücksendung der Unterlagen ist nicht möglich. Außerdem sind nach Möglichkeit zwei Persönlichkeiten aus dem literarischen Leben zu nennen, die für Werk und Person einstehen.
Die Stipendien sind mit einer Präsenzpflicht im Stuttgarter Schriftstellerhaus verbunden. In einer Veranstaltung wird der*die Stipendiat*in der Öffentlichkeit vorgestellt. Gewünscht wird, dass der*die Stipendiat*in sich an Aktivitäten des Hauses beteiligt und nach Möglichkeit eine literarische Bilanz zieht. Bewerbungen von Schriftsteller*innen aus Stuttgart und der näheren Umgebung werden nicht berücksichtigt. Wichtiger Bestandteil des Stipendiums sind zudem regelmäßige Beiträge für den Blog „Kanalstraße 4“.
Zu richten sind die Bewerbungen bis zum 15. August 2022 an: Stuttgarter Schriftstellerhaus e. V., Astrid Braun, Kanalstraße 4, 70182 Stuttgart.
Hier geht es zur vollständigen Ausschreibung.