Ausschreibungen

Literaturstipendium Stadt Burghausen 2023

Die Stadt Burghausen vergibt ein Autorenstipendium und lädt eine*n Schriftsteller*in ein, acht Wochen zwischen dem 15. Februar und 15. Mai 2023 in Burghausen zu leben, zu recherchieren und zu arbeiten.
Gesucht werden junge Autor*innen zwischen 20 und 40 Jahren mit einem geplanten unveröffentlichten, größeren literarischen Prosaprojekt (Roman, Novelle, Erzählband) in deutscher Sprache.
Über die Vergabe des Stipendiums entscheidet eine Jury auf Basis der eingereichten Textproben und der geforderten Unterlagen. Der*die ausgewählte Teilnehmer*in wird zu einem achtwöchigen Aufenthalt in der Stadt Burghausen eingeladen. Das Stipendium umfasst eine monatliche Zahlung von 1.200 Euro (per Überweisung) sowie kostenloses Wohnen.
Die Zeit des Stipendiums ist dem literarischen Arbeiten zu widmen und umfasst zusätzlich die Betreuung einer Schreibwerkstatt für Schüler*innen weiterführender Schulen. In diesem Rahmen soll ein je halbtägiger Workshop für interessierte Schüler*innen in Kooperation mit den Schulen und der Stadtbibliothek angeboten werden. Obligatorisch ist die Bereitschaft, bei kulturellen Veranstaltungen der Stadt Burghausen teilzunehmen und mitzuwirken und öffentliche Termine wahrzunehmen.
Die Anwesenheit über die gesamte Dauer der Residenz ist erwünscht.
Bewerbungsschluss ist der 30. September 2022.
Informationen zu der Ausschreibung und den Bewerbungsunterlagen finden sich hier.