Ausschreibungen

Internationales Bibliotheksstipendium 2024

Die Forschungsbibliothek Gotha auf Schloss Friedenstein ist eine der bedeutendsten historischen Bibliotheken im deutschsprachigen Raum.
Mit dem Internationalen Bibliotheksstipendium für literarische Recherche an der Forschungsbibliothek Gotha möchten die Kooperationspartner (Kulturstiftung des Freistaats Thüringen, Freundeskreises der Forschungsbibliothek Gotha e. V., Forschungszentrum Gotha und Literarische Gesellschaft Thüringen e. V.) einmal im Jahr nationalen ebenso wie internationalen Autor*innen die Möglichkeit geben, für ihre literarischen Projekte nach Gotha zu kommen und mit den Beständen der Forschungsbibliothek zu arbeiten.
Die Bewerbung sollte die für die literarische Arbeit relevanten Bestände der Forschungsbibliothek benennen (https://www.uni-erfurt.de/forschungsbibliothek-gotha/bibliothek/ueber-uns/portraet). Bei Fragen zu den Bibliotheksbeständen ist zuständig: PD Dr. Monika Müller, Tel. 0361-737 55 61, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Die Höhe des einmonatigen Stipendiums beträgt 1.500 Euro, inbegriffen sind Reisekosten und Unterbringung im Gästehaus des Forschungszentrums Gotha. Eine Projektpräsentation im Rahmen einer öffentlichen Lesung ist vorgesehen. Für Stipendiat*innen mit Kindern wird ein einmaliger Familienzuschlag in Höhe von 100 Euro gewährt. Als Nachweis gilt die Geburtsurkunde.
Bewerben können sich Interessierte jeden Alters.
Einzureichen sind das ausgefüllte Bewerbungsformular (Online-Antragsformular der Kulturstiftung des Freistaats Thüringen) mit genauer Angabe der betreffenden Bestände, die Angabe des gewünschten Aufenthaltszeitraums (entspricht Kalendermonat) bis 31. Dezember 2024, Curriculum Vitae, eine kurze Projektskizze (zwei bis fünf Seiten à 1.800 Zeichen inkl. Leerzeichen) sowie eine Publikationsliste mit Textprobe (bis zehn Seiten).
Die Bewerbung ist bis zum 28. Februar 2024 einzusenden an die Literarische Gesellschaft Thüringen e. V., Guido Naschert, Marktstr. 2-4, 99423 Weimar oder per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Die Ausschreibung findet sich hier.