Ausschreibungen

6. Hanns-Meinke-Preis für junge Lyrik

Der "Hanns-Meinke-Preis für junge Lyrik" will den lyrischen Nachwuchs fördern. Der Preis wird vom Verein "Lyrik lebt e. V." in Osterode am Harz und dem Verlag der 9 Reiche Berlin, ausgeschrieben.
Als Hauptpreis wird eine Buchveröffentlichung in der Lyrik-Edition NEUN im Verlag der 9 Reiche ermöglicht, sowie ein wertvolles antiquarisches Buch vergeben.
Teilnahmeberechtigt sind Autor*innen aller Nationalitäten im Alter von 18 bis 33 Jahren, die in deutscher Sprache schreiben.
Zugelassen zum Wettbewerb sind Lyriktexte in deutscher Sprache. Ein Thema ist nicht vorgegeben, gewünscht sind zeitlose Gedichte. Die Texte dürfen veröffentlicht sein. Mit der Einsendung wird jedoch zugleich bestätigt, dass der Verfasser die Rechte an den Texten besitzt und diese noch nicht im Rahmen eines Wettbewerbs prämiert worden sind. Die Rechte an den Gedichten verbleiben bei dem*der Autor*in. Frühere Preisträger können nicht erneut teilnehmen.
Die Einsendung soll aus fünf Gedichten bestehen, die in einer einzigen Datei zusammengefasst sind. Diese Datei darf einen Umfang von sieben DIN A4-Seiten nicht überschreiten (Schriftart Arial, 12 pt.). Sie muss unverschlüsselt sein (auch nicht schreibgeschützt) und als doc-, docx- oder odt- Datei übersandt werden (keine PDF). Ein aus zwei Worten zusammengesetztes Wort als Kennwort ist frei wählbar. Jede Seite soll mit diesem Kennwort versehen sein. Der Name der Textdatei soll nur aus diesem Kennwort ohne Zusätze bestehen.
Den Wettbewerbsbeitrag per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit dem Betreff "6. Hanns-Meinke-Preis 2024 + das persönliche Kennwort" einreichen.
Im Text der E-Mail müssen folgende Angaben enthalten sein: Kennwort, Autor*innen-Name (falls abweichend auch den Passnamen), Postadresse, Geburtsdatum, Telefonnummer (bevorzugt Festnetz, sonst Mobil) und E-Mail-Adresse. Eine künstlerische Kurzbiografie ist erwünscht.
Einsendeschluss ist der 29. Februar 2024.
Die Preisverleihung ist für den 11. Mai 2024 angedacht, am Vorabend des 140. Geburtstags von Hanns Meinke. Die Verkündung der Finalisten und des Gewinns soll Anfang April erfolgen. Der Verein Lyrik lebt e. V. erwartet eine weitere Lesung des neuen Hanns-Meinke-Preisträgers 2024 in der Harzstadt Osterode, dem Sitz des Vereins. Ein Termin im Jahr 2024 wird dafür abgesprochen. Freie Unterkunft wird gewährt.
Hier geht es zur Ausschreibung.