Neue Bücher

Ausgewählte Neuerscheinungen westfälischer Autor*innen.

Arbeit am Text

Arbeit am Text

Iuditha Balint (Hg.)
Verbrecherverlag Berlin 2020

Die deutschsprachige Literatur interessiert sich nicht für die Arbeitswelt. So heißt es jedenfalls vielfach in der Literaturwissenschaft und Literaturkritik, die regelmäßig die Abwesenheit von Arbeit in der deutschsprachigen Literatur beklagen. Vor diesem Hintergrund mag es überraschen, dass seit den 1970er Jahren immer mehr Untersuchungen zu diesem Themenfeld publiziert werden – und es drängt sich die Vermutung auf, dass die Rede von der Abwesenheit von Arbeit in der neueren deutschsprachigen Literatur mit herkömmlichen Vorstellungen darüber zusammenhängen könnte, was Arbeit ist und wie literarische Darstellungen von Arbeit beschaffen sein sollten; Vorstellungen, die auf Reminiszenzen an körperliche, industrielle Schwerstarbeit aufbauen, die in der Regel männlich konnotiert ist und die gerade in der zeitgenössischen Literatur durch andere Formen von Arbeit ergänzt wird: Schriftstellerische, künstlerische, unternehmerische oder auch emotionale, ästhetische und Care-Arbeit gehören dazu.

Auf die Frage, wie sie es mit ihrer und der Arbeit allgemein halten, haben Jörg Albrecht, Jonas Lüscher, Kathrin Passig und Rainer Komers in diesem Band mit Poetikvorlesungen und in Interviews geantwortet.

Silberfunken Schattenflug

Silberfunken Schattenflug

Gerd Puls
Geschichten und Gedichte querbeet
Verlag Dortmunder Buch 2020

Gerd Puls, seit Jahrzehnten eine unverwechselbare und eigenständige literarische und künstlerische Stimme des Ruhrgebiets, liefert mit Silberfunken Schattenflug erneut einen vielfältigen engagierten Erzählband ab. In Zeitreisen, persönlichen Momentaufnahmen und Alltagsbeobachtungen verwebt er längst Vergangenes mit erlebter Gegenwart und Wirklichkeit.

In Kriminalgeschichten und humorvollen Schilderungen bietet Puls neben reichlich Spannung und genau beobachtetem Lokalkolorit eindringliche und nachdenkliche Stimmungsbilder und tiefere Einsicht.

Ein sich an jede Erzählung anschließendes Prosagedicht zeigt sein breites literarisches Spektrum, weitet Erkenntnis und Blickwinkel auf auf den jeweils vorangegangenen Text und vermittelt tief empfundene Anteilnahme, Empathie und Menschlichkeit.

Das Titelbild Umarmung zeigt eine Farbzeichnung von Gerd Puls.

Woher weht der Wind, der die Welt verändert

Woher weht der Wind, der die Welt verändert?

Gerd Puls
Ventura Verlag Werne 2020

Im Rahmen einer seit RUHR 2010 bestehenden deutsch-französischen Autorenfreundschaft gab es immer wieder gegenseitige Arbeitstreffen, meist in Amiens, Dortmunds französischer Partnerstadt, aber auch im Süden Frankreichs sowie im Ruhrgebiet, in Städten wie Dortmund und Bochum oder dem Kreis Unna.

Bei diesen Begegnungen standen vorrangig gesellschaftliche Themen im Mittelpunkt, wie z.B.  in beiden Ländern unterschiedliche Auffassungen und literarische Herangehensweisen und Auseinandersetzungen beim Thema Arbeit, sowie die vielfältigen und massiven Verwerfungen, Einschnitte und Brüche hervorgerufen beispielsweise durch Digitalisierung und Globalisierung, den Folgen des Klimawandels, den Auswirkungen von Migration und eines weltweiten Rechtsrucks.

Im Anschluss an den letzten französischen Besuch im Kreis Unna gab Gerd Puls dieses Buch heraus mit Beiträgen von Tatiana Arfel, Klaus Goehrke, Thomas Kade, Josef Krug, Anja Liedke, Artur Nickel, Heinrich Peuckmann, Gerd Puls, Martine Silberstein und Thorsten Trelenberg.

Das Titelbild Im Wind zeigt eine Farbzeichnung von Gerd Puls.

Meintagsfliegen & RUHRIKUS

Meintagsfliegen & RUHRIKUS

Thorsten Trelenberg
Dortmunder Buch 2020

Ausgewählte Gedichte
Band 3
Band 4

Thorsten Trelenberg gilt als eine der schillerndsten Figuren unter den zeitgenössischen Dichtern.

Neben zahlreichen Veröffentlichungen in internationalen Fachzeitschriften und Anthologien sind bereits 25 Gedichtzyklen, über 20 Kinderbücher (darunter Übersetzungen ins Englische, Portugiesische, Letzeburgische, Französische, Holländische, Schwedische und Türkische) sowie 5 CDs mit vertonten Gedichten erschienen.

Für sein "engagiertes poetisches Schaffen" wurde er im Jahr 2012 mit dem Alfred-Müller-Felsenburg-Literaturpreis ausgezeichnet.

Autobahn mit Raubvögeln

Autobahn mit Raubvögeln

Josef Krug
Free Pen Verlag 2020

Mit Holzschnitten von Horst-Dieter Gölzenleuchter

Das erste, was Bruno sah, waren Flecken von Weiß in der Straße, so als hätte es geschneit ...; dann sah er, dass es Bettfedern waren. ...
Von "Brunos Kristallnacht" bis "Hundebekanntschaft" setzen sich die 15 Geschichten des Bandes u.a. mit der deutschen Vergangenheit und dem, was davon noch immer da ist, auseinander, erzählen von Begegnungen mit "Fremden" und mit dem Fremden im Eigenen.

Ab und zu kommt sie vorbei, bringt einen Sack Trockenfutter, legt Geld auf den Tisch für die Auslagen, die ich mit Senta habe, und schneidet mir bei der Gelegenheit die Haare ... Aber was ist das schon: Haareschneiden!, wenn sonst nichts mehr ist? ...

Die sehende Sintiza. Buchela - Pythia von Bonn

Die sehende Sintiza. Buchela - Pythia von Bonn

Monika Littau
Rhein Mosel Verlag 2020

Oktober 1899. Mitten in der Natur wird ein Mädchen geboren. Die Eltern nennen es laut Taufurkunde Margarethe. Ihr Rufname aber ist Buchela, denn geboren wurde sie unter einer Buche. Die Buchela war eine Sintiza, war Fahrende und Sesshafte, war Hausiererin, Wahrsagerin, psychologische Beraterin. Im Nationalsozialismus wurde ihre Familie verfolgt, inhaftiert, deportiert und ermordet. Aber in der Nachkriegszeit machte ihre Vorhersage des Wahlsiegs von Konrad Adenauer Margarethe Goussanthier zur berühmten Persönlichkeit. Madame Buchela wurde zur Pythia von Bonn.

Yasemins Kiosk - Eine bunte Tüte voller Lügen

Yasemins Kiosk - Eine bunte Tüte voller Lügen

Christiane Antons
Grafit Verlag 2020

Ermittlungen mit Herz, Witz und viel Charme!

Die letzten Ermittlungen haben Nina, Doro und Yasemin zusammengeschweißt. Die ungleichen Frauen treffen sich regelmäßig, am liebsten in Yasemins Kiosk. Die energiegeladene Deutschtürkin scheint sich jedoch zur Helikoptermama zu entwickeln. Ein neuer Fall kommt da gerade recht. Eine Stammkundin schüttet ihnen das Herz aus: Jemand versucht, den Cateringdienst ihres Neffen Pascal durch Rufmord zu ruinieren. Bei ihren Recherchen stoßen die Frauen auf weitere Ungereimtheiten. Denn in Pascals Umfeld häufen sich unschöne Vorfälle.

Ein letzter Grappa

Ein letzter Grappa

Gabriella Wollenhaupt
Grafit Verlag 2020

Der 30. Fall - eine Ära geht zu Ende: Maria Grappa ermittelt zum letzten Mal

Bierstadt: Bei einem Hochzeitskorso des Mawardi-Clans kommen eine junge Frau und ihre Tochter ums Leben. Als die Täter lediglich eine Bewährungsstrafe erhalten, bricht Krieg aus zwischen Anhängern der arabischen Großfamilie und der Neonazigruppe "Sturmbund 18". BKA und Verfassungsschutz fahren eine Null-Toleranz-Strategie - mit mäßigem Erfolg: Trotz vermehrter Festnahmen bei Razzien tauchen die eigentlichen Drahtzieher immer rechtzeitig ab. Gibt es womöglich eine undichte Stelle innerhalb der Ermittlungsbehörde?

Reporterin Maria Grappa recherchiert die Hintergründe des Konflikts und ist dabei um Neutralität bemüht. Doch dann werden von ihrem Mail-Account Botschaften verschickt, die sie verdächtig machen, in den brutalen Mord an einem Polizisten verwickelt zu sein. Grappa gerät selbst ins Fadenkreuz.

Lesebuch Heinrich Peuckmann

Lesebuch Heinrich Peuckmann

Zusammengestellt vom Autor und mit einem Nachwort von Gerd Puls
Nylands Kleine Westfälische Bibliothek 91, 2020

Das Lesebuch Heinrich Peuckmann ist eine Zwischenbilanz seines literarischen Schaffens. Es enthält Gedichte, Erzählungen, dazu Roman- und Novellenauszüge, u.a. aus der Novelle "Die lange Reise des Herrn Balzac", dazu aus den Ruhrgebietsromanen "Saitenwechsel", "Die Schattenboxer" oder "Leere Tage".

Das ist es, denkst du plötzlich, was
du ergänzen könntest zu Paris
deine Hoffnungen von damals
deine Träume, Anteil zu nehmen

an der Bohème. Wie sie es
taten, die Großen, die Gréco
Boris Vian, die Maler
nicht nur Picasso, nein

viele andere mehr. Bohème denkst du
was für ein Traum und lachst, nicht
dieses Café, nicht Les deux Magots
nicht Saint-Germain des Prés

Dein Café, es liegt in Kamen
Blick auf den Markt, nicht
schlecht, aber...

aus: Les deux Magots.

Hin und nicht weg

Hin und nicht weg

Lisa Keil
S. Fischer Verlag 2020

Willkommen zurück auf dem Land: der zweite Roman von Lisa Keil, der Tierärztin, die sich ins Schreiben verliebte.

Rob Schürmann ist als Tierarzt Tag und Nacht im Einsatz, und die Herzen der Tierbesitzerinnen fliegen ihm zu. Er will nur eine, aber die heiratet einen anderen.
Anabel aus Berlin tritt den Aushilfsjob in der Praxis Schürmann mit gemischten Gefühlen an. Schließlich passt sie mit ihren Tattoos und ihrem selbstbewussten Auftreten nicht ins beschauliche Neuberg und schon gar nicht an die Seite des charmanten Tierarztes. Zwischen Hufverbänden und Pfotenoperationen geraten die beiden immer wieder aneinander. Und kommen sich näher. Doch plötzlich steht ein dramatischer Notfall zwischen ihnen und ändert alles.