Einzellesungen

Lesung mit Brigitte Glaser

+++Die Veranstaltung fällt aus.+++

Zwei Menschen in einer Grenzregion: Am Kaiserstuhl kreuzen sich kurz nach Kriegsende die Wege von Henny Köpfer und Paul Duringer. Die Tochter eines Weinhändlers und der elsässische Soldat leben auf dem Hof der alten Bäuerin Kätter. Mit ihr und dem kleinen Kaspar wachsen sie zu einer Familie zusammen. Doch es sind keine einfachen Zeiten. So leicht die Liebe entsteht, zerbricht sie auch wieder. Erst 1962 stehen sich Henny und Paul wieder gegenüber: Henny ist im Besitz einer alten Champagnerflasche, die Paul im Auftrag des französischen Sicherheitsdienstes sucht. An Symbolkraft kaum zu überbieten, steht sie für die Plünderungen der Deutschen in Frankreich und soll Adenauer von de Gaulle bei einem Festakt überreicht werden. "Kaiserstuhl" erzählt von der heilenden Erfahrung, sich der Vergangenheit zu stellen und zu vergeben - und von den Anfängen des europäischen Traums.

Im Rahmen der Iserlohner Europatage liest Bestseller-Autorin Brigitte Glaser aus ihrem aktuellen Roman "Kaiserstuhl" und spricht im Anschluss mit Sandra Pérel-Meyer aus dem Komitee der Iserlohner Partnerstadt Laventie/Frankreich.

Moderation: Heiner Remmert, Leiter des Westfälischen Literaturbüros in Unna.

06.06.2024 | 19:30 Uhr
Ort:
VHS im Stadtbahnhof, R 212, Fanny-van-Hees-Saal, Bahnhofsplatz 2, 58644 Iserlohn
Eintritt: 10 €
Veranstalter: VHS Iserlohn in Kooperation mit dem Ressortbüro Kultur und Europaangelegenheiten der Stadt Iserlohn und dem Westfälischen Literaturbüro in Unna e.V.
Bitte beachten Sie: Eine Anmeldung zur Lesung ist erforderlich. Anmeldungen unter der Kursnummer 241_11260 nimmt die VHS Iserlohn, Bahnhofsplatz 2, 58644 Iserlohn, schriftlich per Anmeldekarte, telefonisch unter (02371) 217 1943 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.