Mord am Hellweg

Seit 2002 wird Europas größtes internationales Krimifestival Mord am Hellweg als Biennale veranstaltet und zieht nationale und internationale Krimiautor*innen an den Hellweg.  Weiterlesen

Tagung "Zur Ästhetik des Kriminalromans"

Save the date!
"Öffentlichkeit trifft Literatur trifft Wissenschaft": Unter diesem Motto möchte "Mord am Hellweg" anlässlich seines 10. Jubiläums im Herbst 2020 neue Akzente im Diskurs um den Kriminalroman setzen. 2002 als Biennale gegründet hat das Festival von Beginn an neue Maßstäbe in der Interaktion mit diesem literarischen Genre gesetzt. Um dieser Vorreiterfunktion weiterhin gerecht zu werden, will das Festival vom 02. bis 04. Oktober 2020 mit einer (öffentlich zugänglichen) Fachtagung die Diskussion über die Qualität der Gattung, ihre Anerkennung und/oder mindestens stärkere Rezeption in der Wissenschaft und ihren Platz in der Literaturwelt entfachen. Weiterlesen

"Mord am Hellweg"-Anthologie 2020

Bereits zum 10. Mal schreiben zahlreiche Autor*innen Kurzkrimis für "Mord am Hellweg". In den nächsten Monaten wird an 23 Orten der Kulturregion recherchiert. Die Jubiläums-Anthologie wird zum Festivalbeginn im Herbst 2020 erscheinen. Weiterlesen

Mord am Hellweg X - Jubiläumsausgabe 2020

Im Jahr 2020 feiert Europas größtes internationales Krimifestival "Mord am Hellweg" großes Jubiläum: Vom 19. September bis 14. November 2020 wird die 10. Ausgabe des Krimifestivals in der Hellweg-Region stattfinden. Die Planungen für dieses Highlight sind bereits gestartet. Weiterlesen

Mord am Hellweg IX - Festivalbilanz

Mit dem Final Criminal Act feierte die neunte Ausgabe des Festivals "Mord am Hellweg" ihren Abschluss. Die Bilanz fällt sehr erfolgreich aus: 27.000 Besucher*innen kamen zu den 200 Lesungen an 100 teilweise ungewöhnlichen Veranstaltungsorten. Weiterlesen

Viktor Crime Award 2018

Einen Tag vor Ende des größten Krimifestivals Europas nahm am 09.11. vor ausverkauftem Haus im Unnaer Tanzcenter Kochtokrax Michaela Kastel den VIKTOR CRIME AWARD entgegen. Preisstifter und Juryvorsitzender Sebastian Fitzek überreichte die mit 6.666 Euro dotierte und dieses Jahr erstmals verliehene Auszeichnung persönlich an die österreichische Thrillerautorin. Weiterlesen