Projekte

Mord am Hellweg

Mord am Hellweg

Mord am Hellweg ist Europas größtes internationales Krimifestival und wird seit 2002 als Biennale im Herbst veranstaltet. Das Festival gehört mittlerweile zu den größten Literaturveranstaltungen der Welt mit nationalen wie internationalen Mitwirkenden. Hier erfahren Sie mehr über das Projekt.

Experiment HEIMAT

Experiment HEIMAT

Experiment HEIMAT ist ein Literatur-Fotografie-Projekt, das von 2020 bis 2023 in ganz Westfalen ausgerichtet wird. Bekannte Autor*innen und Fotograf*innen reisten an ausgewählte HEIMAT-Orte in der Großregion. Als Ergebnisse entstanden ein Text-Foto-Band und eine Wanderausstellung. Hier erfahren Sie mehr über das Projekt.

AUFGEWECKT

AUFGEWECKT

Anlässlich des 900. Geburtstags Friedrich I./Barbarossa und als Teil der im Kreis Unna stattfindenden Jubiläumsfeierlichkeiten richtet das WLB im zweiten Halbjahr 2022 unter dem Titel "AUFGEWECKT. Kaiser Barbarossa im Spiegel der Zeiten und Literaturen" eine breit gefächerte Lesungsreihe rund um den sagenumwobenen "Rotbart" aus. Hier erfahren Sie mehr über das Projekt.

(c) WLB

AMF-Preis

Der "Alfred-Müller-Felsenburg-Preis für aufrechte Literatur" wird seit 1988 jährlich vergeben. Die Preisverleihung findet öffentlich statt, seit 2012 im Nicolaihaus in Unna, dem Sitz des Westfälischen Literaturbüros. Hier erfahren Sie mehr über das Projekt.

Einzellesungen

Einzellesungen

Unabhängig von Literaturreihen bieten wir im Jahresverlauf auch immer wieder Einzellesungen unterschiedlicher Autor*innen und Genres an.  Weiterlesen