Ausschreibungen

Tapetenwechsel – Ein deutsch-tschechischer Literaturaustausch

Das Förderprogramm „Tapetenwechsel – Ein deutsch-tschechischer Literaturaustausch“ ist eine Form der Schriftsteller*innenförderung, die es Autor*innen aus Deutschland ermöglicht, sich während eines Aufenthalts in Tschechien ganz ihren künstlerischen Tätigkeiten zu widmen. Für das Jahr 2020 wird ein vierwöchiges Aufenthaltsstipendium vom 1. – 31. Mai vergeben. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Januar 2020. Weiterlesen

Brinkmann-Stipendium der Stadt Köln 2020

Auch im Jahr 2020 vergibt die Stadt Köln zur Förderung junger Künstlerinnen und Künstler je ein Förderstipendium in der Sparte Literatur. Bewerbungsschluss ist der 29. Februar 2020. Weiterlesen

Spiegelungen-Preis für Minimalprosa 2020

Das Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas an der LMU München (IKGS) schreibt für das Jahr 2020 den Spiegelungen-Preis für Minimalprosa auf Deutsch, Rumänisch und Ukrainisch aus. Es wird ein Preisgeld von je 1.500 Euro vergeben. Die prämierten Texte werden zudem in die jeweils anderen beiden Sprachen übersetzt und in „Die Spiegelungen – Zeitschrift für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas“ sowie weiteren renommierten Literaturzeitschriften publiziert.
Einsendeschluss ist der 29. Februar 2020.

Weiterlesen

Jugendschreibwettbewerb "TextArbeit"

Das Fritz-Hüser-Institut veranstaltet zusammen mit dem Kulturgut Haus Nottbeck einen Schreibwettbewerb für junge Autor*innen im Alter zwischen 14 und 21 Jahren.
Gesucht werden Beiträge zu den Themen Ökonomie, Arbeitswelten, Klassenverhältnisse, Länge der Texte 1800 Zeichen (inkl. Leerzeichen, Times New Roman, Schriftgröße 12, Zeilenabstand 1,5).
Einsendeschluss ist der 11. März 2020. Weiterlesen

Kirsten-Boie-Preis

Die Hamburger Literaturstiftung, das Literaturhaus Hamburg, der Carlsen Verlag und der Verlag Friedrich Oetinger schreiben 2020 erstmalig den Kirsten-Boie-Preis der Hamburger Literaturstiftung aus. Mit dieser Auszeichnung wird das beste unveröffentlichte Kinderbuch (7–11 Jahre) einer deutschsprachigen Autorin, eines deutschsprachigen Autors ausgezeichnet. Einsendeschluss ist der 15. März 2020.

Weiterlesen