Kinder- und Jugendbücher

Ausgewählte Neuerscheinungen westfälischer Autor*innen.

Das Münsterländer Märchenbuch

Das Münsterländer Märchenbuch

Nortrud Boge-Erli
Marzellen-Verlag, 2019

Wunderbarer Märchenschatz aus dem Münsterland

In 18 Sagen und Märchen aus dem Münsterland nimmt die bekannte Kinderbuchautorin Nortrud Boge-Erli die Leser mit auf eine fantasievolle Reise durch eine der abwechslungsreichsten Regionen Nordrhein-Westfalens. „Das Münsterländer Märchenbuch“ wendet sich an Kinder und Jugendliche. Es soll Familien auch als eine Art literarischer Reiseführer dienen, der Tipps für Ausflüge und Radtouren bietet. Und da gibt es viel Spannendes zu entdecken: Einhörner und Wildpferde im Meerfelder Bruch, das Vennweiblein in der Moorlandschaft von Emsdetten, Wassernixen im Münsteraner Aasee, geheimnisvolle Drachenprinzen bei Rheine, Zwerge in Beckum und Riesen auf dem Rösteberg. Natürlich darf die berühmteste Dichterin des Münsterlandes nicht fehlen: Annette von Droste-Hülshoff und das Märchen von den grünen Raupen.

Eine illustrierte Karte des Münsterlandes im Einband zeigt den jungen Lesern, wo sie heute noch die Schauplätze der Märchen finden können. Liebevoll illustriert von Anne Bernhardi öffnet das Buch die Schatztruhe des Münsteraner Märchen- und Sagengutes.

Finn MacFool wird Finn MacCool

Finn MacFool wird Finn MacCool

Gudrun Güth
Papierfresserchens MTM-Verlag, Lindau 2019

„Wenn du so weiter machst, Finn, bleibst du sitzen.“
Und Finn saß. Er saß von Freitag bis Samstag in seinem Klassenraum.
Das Leben war schwer:
Es ist schwer, wenn man für dumm, für Finn MacFool, gehalten wird.
Wenn die Schulnoten grottenschlecht sind. Wenn man kolkrabenschwarz ist. Wenn der eigene Vater irgendwo, nur nicht bei seiner Familie ist.
Wenn die Mutter einen neuen Freund und Gallensteine hat.
Wenn Finn keinen Hund haben darf.
Wenn Mehmet ihn Popelfresser nennt.
Wenn sich Emily doch nicht in ihn verliebt.
Aber dann wird plötzlich manches besser. Finn schreibt einen tollen Aufsatz und ein Gedicht. Er holt sich den Hund Bille aus dem Tierheim und wandert mit Bille am Kanal entlang, um seinen Vater in Sibirien zu suchen, kommt allerdings nicht ganz so weit. Dafür trifft er einen Tramp im Bauwagen und bekommt einen Brief von seinem Vater … aus Irland! Dahin reist Finn in den Sommerferien. Es gibt tatsächlich ein Wiedersehen und einige Abenteuer mit Siobhán, einer Art Schwester.
Auch Finn verändert sich: Aus Finn MacFool wird Finn MacCool.
(Klappentext)

Papa Cool

Papa Cool

Kurt Wasserfall
Woll-Verlag, Schmallenberg 2019

Eine Kindheit im Sauerland vor dreißig Jahren. Eine Kindheit, in der es noch keine Handys gab, kein Internet und keine PC-Spiele. Kein WLAN und kein WIFI, kein Facebook, kein Instagram, kein YoutTube. Unmöglich! Kann man sich so eine Kindheit heute überhaupt vorstellen? Müssen die Kinder damals nicht schrecklich unglücklich gewesen sein? Alles war damals sicher furchtbar uncool. Und die Kinder hockten zu Hause rum und wussten nichts mit sich und der Welt anzufangen. Fürchterlich.
Aber nein! Es war ganz anders und kein bisschen langweilig. Hier ist der eindeutige Gegenbeweis.
(Klappentext)

Glück gehabt, Mistkäfer!

Glück gehabt, Mistkäfer!

Bettina Gundermann
Peter Hammer Verlag, Wuppertal 2019

Mit Illustrationen von Dorota Wünsch

Als Busfahrer Ben Brause am Montagmorgen seinen Bus starten will, eilt im letzten Moment ein ungewöhnlicher Fahrgast herbei: Es ist ein Mistkäfer, der eine riesige Mistkugel vor sich her rollt und das stinkende Ding tatsächlich in den Bus hievt. Sofort gibt es Beschwerden, dabei ist diese Mistkugel das Feinste, was er je gekugelt hat, erklärt der Käfer. Und auch das Wichtigste, nämlich ein Versöhnungsgeschenk für seine beleidigte Frau. Und nun hat er es schrecklich eilig, zu ihr zu kommen und zu verhindern, dass sie ihren Mist zusammenpackt und für immer verschwindet. Aber dann passieren lauter verrückte Dinge und der Plan des Mistkäfers gerät in Gefahr.
(Verlagsinformation)

Lara und die freche Elfe in der Schule

Lara und die freche Elfe in der Schule

Anja Kiel
Ravensburger Buchverlag, Ravensburg 2019
Mit Bildern von Elke Broska
Leserabe - 1. Lesestufe

Lara möchte im Unterricht zum Thema „Fliegen“ Elfen vorstellen und bringt Fritzi mit in die Schule. Doch als sie ihren Schulranzen öffnet, gibt es von der Elfe keine Spur. Die anderen Kinder lachen, denn sie glauben nicht an Elfen – bis auf Ben. Aber was fliegt plötzlich auf dem Schulhof durch die Luft? Wer trommelt im Deutschunterricht? Und wer wirft das Wasserglas im Kunstunterricht um, wenn es gar keine Elfen gibt?
(Verlagsinformation)

Spike Dickus & Co

Spike Dickus & Co

Gudrun Güth
Papierfresserchens MTM, Lindau 2018

Sieben Geschichten über ganz besondere Tiere zum Vorlesen oder Selbstlesen. Geschichten über Gefühle, Erfahrungen, Begegnungen, die teils lustig, teils traurig sind. Geschichten vom Anderssein und wie man damit zurecht kommt. So trifft das zitronengelbe Schaf Elfe, das von allen gemobbt wird, zum Glück auf Falschzebra, das statt der üblichen Streifen Punkte hat und darunter leidet. Der mordsgefährliche Kampfhund Spike Dickus ist in acht bunten Episoden gar nicht gefährlich, hat aber eine Menge Gefühle. Die vier Kücks machen einen gemeinsamen Spaziergang über den Weyerberg und interessante Erfahrungen mit einem Königspudel, einem Drachen und sich selbst. Puschkin wird krank und kommt in den Hundehimmel. Das Schwein Knolle will zur Katze Hatschepsut auf die Mauer, ist aber für den Hochsprung zu dick. Fröschen, Vögeln und einem ganz besonderen Baum kann man in der Öko-KITA begegnen. Adil mag Weihnachten nicht, aber dann ...

Lara und die freche Elfe tanzen Balett

Lara und die freche Elfe tanzen Ballett

Anja Kiel
Ravensburger Verlag, Ravensburg 2018

Endlich genug Platz zum Tanzen! Auf dem Dachboden bereitet Lara gemeinsam mit der Elfe Fritzi alles für ihren Ballettauftritt vor. Dazu gehört natürlich auch Musik. Leider ist die Melodie von Laras Spieluhr zum Einschlafen und so singt Lara einfach selbst. Dafür entdecken die Freundinnen auf dem Dachboden einige Schätze für ihren Auftritt: Omas Ballkleider zum Beispiel, ein Schaukelpferd und eine Lichterkette.

Nebelvermächtnis

Nebelvermächtnis

Arne Kilian
Drachenmond Verlag, Hürth 2018

Dass Robert die Herbstferien bei seinem Onkel in dem verschlafenen Nest Loch verbringen soll, stimmt ihn alles andere als glücklich. Verborgen in einem Tal und von Moor umgeben, bestimmt dichter Nebel den Alltag des Dorfes. Robert entdeckt mitten im Nebel eine magische Stadt, die bislang vor den Blicken der Menschen verborgen war. Er ahnt weder, dass sein Leben einer höheren Bestimmung folgt, noch, dass ihm bald eine bezaubernde Begegnung fast den Verstand rauben wird …
(Klappentext)

Und morgen sag is es

Und morgen sag ich es

Doris Meißner-Johannknecht
Obelisk Verlag, Innsbruck Wien 2018
Mit Bildern von Aljoscha Blau

Paul ist 10, zieht gerade um und kommt in eine neue Schule. In Berlin war er noch Paula. Doch hier, in der Stadt des deutschen Fußballmeisters, ist alles

Winterlicht

Winterlicht

Sabine Ludwigs
bookshouse, 2017

Seit Mia ihre Eltern verloren hat und der kleine Bruder Joshua an einem ihr unbekannten Ort bei einer Pflegefamilie lebt, haben die Geschwister einander nicht mehr gesehen. Mia ist davon überzeugt, dass sie nie wieder glücklich sein wird.
Da tritt der junge Sterngucker Jasper in ihr Leben, der fest an himmlische Mächte glaubt.
Als dann in einer Winternacht wundersame Lichter am Himmel erscheinen und ein außergewöhnliches Wesen aus den Wolken schneit, fragt Mia sich, ob sie träumt.
Oder können Wunder wirklich wahr werden?
Sie folgt dem engelhaften Wesen, um Joshua zu suchen. Begleitet vom Sterngucker Jasper, ihrer zerstreuten Großmutter Melchora und dem alten Geigenlehrer Balthazár ...

Der kleine Murps

Der kleine Murps

Brigitte Werner
Verlag Freies Geistesleben, Stuttgart 2017

Bruno will nicht mehr Papas »Hase« sein, auch nicht Omas »Mausilein« und schon gar nicht Mamas »kleiner Murps«. Also beschließt er an jedem Tag der neuen Woche, jemand ganz anderes zu werden: etwa ein grüner Gurps oder der riesengroße Purps oder der unsichtbare Durps oder … Doch als er schließlich ein Lurps wird, geht die Sache irgendwie schief, und Bruno ist froh, dass er immer noch Mamas kleiner Murps ist.
Eine vergnügliche Geschichte für Kinder ab vier und für alle, die gerne mal aus der Rolle fallen würden. Claudia Burmeister hat die Geschichte humorvoll, in warmen, leuchtenden Farben illustriert.
(Klappentext)

Drachentanz und Pausenclowns

Drachentanz und Pausenclowns

Albin Lenhard
Flummi in London
Arka Verlag, Essen 2017

Hello! Ich bin Flummi
Wirbel mit mir und den Mehnert-Kindern durch London: Rauf´ auf´s Ziffernblatt von Big Ben, zu den Raben im Tower of London und ins dunkelste Verlies dort, hautnah beim Zeitsprung ins brennende London von 1666 und feiernd auf dem Piratenschiff Golden Hinde, Farben klecksend im Museum Tate Modern und auf dem Nullmeridian in Greenwich surfend ...
Wer will nicht am Schluss des Buches von Königin Elisabeth II. persönlich geadelt werden?
Ein Buch für Kinder von 8 bis 108 ...
(Klappentext)

Ruhrpottkind

Ruhrpottkind

Sarah Meyer-Dietrich
Verlag Henselowsky Boschmann, Bottrop 2017

Eine Familie im Ruhrpott Ende der 80er Jahre. Im Mittelpunkt Jenni und ihre kleine Schwester Jana, die zwischen Alf und C64 groß werden. Die Mutter dauernd überfordert, der Vater längst von der Bildfläche verschwunden, aber zum Glück gibt es noch Oma. Und zur Not kann Jenni verschwinden: mit Donald Duck nach Timbuktu oder mit Huckleberry Hawke im Airwolf in die Wüste. Und dann ist da noch Jennis unvergleichlich lakonische Art, dem Leben zu begegnen. Aber was hilft das alles, wenn Oma krank wird, Mama sich wünscht, tot zu sein, oder Jana plötzlich verschwindet?
(Klappentext)

Mein Freund, der Superheld

Mein Freund, der Superheld

Anja Kiel
Ravensburger Buchverlag, Ravensburg 2017
Leserabe - 2. Lesestufe , mit Bildern von Steffen Gumpert
"Ich bin ein Superheld!", sagt der Junge, der Lenny vom Baum herunterhilft. Aber seine Geschichten sind schon sehr verrückt. Soll Lenny sie glauben? Wer ist Superfalk wirklich - vielleicht sogar ein echter Freund?
(Klappentext)

Lara und die freche Elfe. Auf dem Ponyhof

Anja Kiel
Ravensburger Buchverlag, Ravensburg 2017

Leserabe - 1. Lesestufe - Mit Bildern von Elke Broska
Laras heimliche Freundin Fritzi ist eine Elfe. Auf dem Ponyhof wollen sie reiten wie echte Pferdemädchen. Ob Mini-Pony Kurt und sein Freund Hermann das auch wollen? Striegeln üben Lara und Fritzi lieber erst mal an den Ziegen.
(Klappentext)